Winzerhof Duske

Weinbau

Seit 2013 bewirtschaften wir unsere Weinberge in Bad Windsheim ökologisch mit Bioland, im Ortsteil Ickelheim: Lage „ Ickelheimer Schloßberg“

Wir Bioland-Winzer bewirtschaften unsere Weinberge als Ökosysteme im Kreislauf. Das Rebholz verbleibt nach dem Schneiden der Reben im Weinberg, um diesem seine in die Trauben gesteckten Nährstoffe zurückzugeben. Für ein perfektes Bodenklima setzen wir auf natürliche Helfer, wie Regenwürmer, Pilze und eine ganze Reihe weiterer Nützlinge. Ihr Lebensraum wird durch die natürliche Bewirtschaftung der Weinbergegefördert. So wachsen in Bioland-Weinbergen Beikräuter und Blühpflanzen genauso wie ganzjährige Begrünungen aus Gräsern, Leguminosen und Kräutern. Wie im gesamten Biolandbau verzichten wir auch im Weinbergauf den Einsatz von Herbiziden, chemisch-synthetischen Pestiziden und Kunstdünger. Das schont den Lebensraum der Nützlinge, fördert die Artenvielfalt und ist Grundlage für einen natürlichen Wein. Nach einer Umstellungszeit von 3 Jahren ist die 2016 Ernte Bio-zertifiziert und wird erstmalig das Biosiegel tragen! In den Steillagen des „Ickelheimer Schloßberges“ bauen wir Silvaner und den sogenannten „Alten fränkischen Satz“ an. Im Alten fränkischen Satz sind zahlreiche rote und weiße Rebstöcke bunt durcheinander gepflanzt, die gemeinsam gelesen, gepresst und vergoren werden. Das besondere am Alten fränkischen Satz ist, das jeder Jahrgang anders ausfällt. Je nach Witterung, Wachstumsbedingungen und Reifegrad der Reben ändert sich die Farbe und der Geschmack des Weines. In unserem Alten fränkischen Satz sind folgende Traubensorten enthalten: roter Elbling, gelber, grüner und blauer Silvaner, Müller -Thurgau, Riesling, weißer Traminer, Portugieser, Adelfränkisch und Goldmuskateller.

Der Ertrag unserer über 85-jährigen, wurzelechten, Rebstöcke ist auf Grund des Alters relativ gering, doch die Aromenvielfalt und der Geschmack bestätigen uns in unserer ökologischen Philosophie und dem biologischen Anbau.

 

<
>